Fettabsaugung

Die Fettabsaugung auch Liposuction genannt, konturiert den Körper und kann auch bei anderen Eingriffen zusätzlich erfolgen.
Die Fettabsaugung ist eine Technik, mit der unerwünschte Fettdepots an den unterschiedlichsten Stellen im Körper abgesaugt werden können. Häufigste Lokalisation solcher Fettdepots sind Oberarme, Bauch, das Gesäss, die Hüften, die Oberschenkelinnen- und -aussenseiten, die Knieinnenseiten, aber auch das Kinn und der Nacken.

Eine Liposuction kann eine Diät zur Gewichtsreduktion nicht ersetzen, sondern ist eine Methode, um lokale Fettdepots zu entfernen, die auf Diät oder sportliche Aktivitäten nicht ansprechen. Eine feste und elastische Haut ist von Vorteil, um ein gutes Endresultat zu erreichen. Eine lockere, schon hängende Haut legt sich der neuen Körperkontur nur sehr schwer an und kann zusätzliche Korrekturen und Straffungen (operatives Entfernen von Hautüberschuss) notwendig machen. Die Fettabsaugung ist auch keine Behandlungsmethode gegen Cellulitis.
In der ersten Konsultation untersuchen wir Ihre Hautbeschaffenheit und legen fest welche Fettdepots für die Liposuction geeignet sind. Wir sprechen auch über alternative Methoden zur Verbesserung der Körperkontur, wie z.B. eine Bauchstraffung, und eventuelle Kombinationen verschiedener Eingriffe.

Operation

Je nach Ausmass und Lokalisation erfolgt die Operation in örtlicher Betäubung oder Vollnarkose. Über einen kleinen, 1 bis 1,5 cm langen Hautschnitt, wird eine Kanüle eingeführt, mit der das überschüssige Fettgewebe abgesaugt wird. Wenn Ihre Fettabsaugung unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird, kann es sein, dass Sie Druck und Zug, sowie Vibrationen während der Fettabsaugung spüren. Am Ende des Eingriffes werden die kleinen Hautschnitte vernäht und Kompressionswäsche angezogen.

Nach der Operation

In den ersten Tagen ist alles geschwollen und die Körperkontur noch nicht verbessert. Haben Sie etwas Geduld. Mit jedem Tag gehen die Schwellungen an den abgesaugten Körperarealen zurück. Dennoch kann es Wochen dauern, bis die endgültige Kontur erreicht ist, da auch die Haut noch schrumpfen muss. Die Haut über den abgesaugten Gebieten kann sich zeitweise taub anfühlen. Das bildet sich meist wieder zurück. Die Kompressionswäsche soll für mindestens 3 Wochen am Körper getragen werden. Die Fäden an den Hautschnitten werden in der Regel nach 7 bis 10 Tagen entfernt. In den ersten Wochen nach einer Fettabsaugung am Körper oder den Gliedmassen, können Sie sich normal bewegen, sollten aber sportliche Aktivitäten für 6 Wochen vermeiden. Das Endergebnis ist meist nach 6 Monaten sichtbar.

Risiken

Akute Komplikationen sind äusserst selten. Doch wie bei jedem operativen Eingriff gibt es gewisse Risiken, wie Blutung, Infektion oder Wundheilungsstörungen. Blutergüsse können gerade am Anfang etwas störend sein. Die Narben nach einer Liposuction sind klein und weitgehend unauffällig. Wenn sich die Haut über dem abgesaugten Areal nicht so gut anlegen und zusammenziehen kann, können leichte Unebenheiten und Dellen entstehen, die eine Nachkorrektur notwendig machen können. Manchmal finden sich auch Asymmetrien, die in einem zweiten Eingriff ausgeglichen werden können. Über die genauen Risiken sprechen wir detailliert im Beratungsgespräch.

Kosten

Gerne erörtern wir die Kosten im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs.

BEI DER FETTABSAUGUNG WERDEN LOKALISIERTE FETTDEPOTS ENTFERNT

Kontakt

Wir behandeln Sie gerne nach vorheriger Terminvergabe. Die Terminvergabe erfolgt telefonisch oder nach E-Mail Kontakt. Bitte schreiben Sie uns oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Prof. Dr. med. Hisham Fansa, MBA
Facharzt für Plastische, Rekonstruktive
und Ästhetische Chirugie (FMH)
Chefarzt Plastische Chirurgie

Adresse
Spital Zollikerberg
Trichtenhauserstrasse 20
CH-8125 Zollikerberg