Facelift und Halslift

Mit dem Alter erschlafft die Gesichtshaut, tiefe Falten zwischen Nase und Mund, und "Hängebäckchen" treten auf. Das Gesicht verliert zudem Volumen. Mit einem Facelifting (auch Gesichts- und Halsstraffung oder Face- und Halslift genannt) gibt man dem Gesicht seine Frische zurück. Das Unterhautgewebe wird gestrafft und überschüssige Haut im Gesicht und Hals wird entfernt. Dabei lege ich grossen Wert darauf, dass das Facelifting immer natürlich aussieht.

Ein Facelifting kann auch zusammen mit anderen Korrekturen durchgeführt werden. Welche Form des Faceliftings die geeignete für Sie ist, legen wir im gemeinsamen Beratungsgespräch fest.

Facelifting

Als Experte für Gesichtsstraffungen (Facelifting) habe ich einen Artikel im Magazin Plastische Chirurgie (2/2020) geschrieben. Die Zusammenfassung zeigt alle „Aktuellen Methoden beim Facelift“. Sie gibt einen Überblick über die Anatomie des Gesichtes, Indikationen für die verschiedenen Facelift-Techniken und verrät Tricks zur Vermeidung von Komplikationen. Der Artikel ist als CME-Artikel konzipiert. Die Fragen können Sie direkt beim Verlag anfordern. Lesen Sie hier die Arbeit.

Operation

Das Facelifting erfolgt in einer Vollnarkose. Der Hautschnitt beginnt an der Schläfe, verläuft dann wenig sichtbar hinter dem Knorpel an der Vorderseite des Ohres und wird dann um das Ohrläppchen hinter dem Ohr wieder in den Haaransatz geführt. Danach wird die tiefe Unterhaut-Bindegewebsschicht (SMAS) gestrafft, um so die jugendliche Gesichtsform wiederherzustellen. Anschliessend wird der Hautüberschuss entfernt und die Haut vernäht. Kleine Schläuche (Drainagen) zur Ableitung des Wundwassers verbleiben für einen Tag. Ein Verband ist nicht nötig.

Nach der Operation

Das Gesicht ist für etwa 1 bis 2 Wochen geschwollen. Einige blaue Flecken können für 2 bis 3 Wochen verbleiben. Erschrecken Sie nicht, das gehört nach einem guten Facelifting dazu. Meist fühlt sich die Gesichtshaut taub an, allerdings ohne zu schmerzen. Das Taubheitsgefühl verschwindet nach einigen Wochen wieder vollständig. Die Fäden werden etwa nach 5 bis 7 und 10 Tagen entfernt. In den ersten Wochen sollten schwere körperliche Arbeit, Sport und Sauna vermieden werden. Nach etwa 3 Monaten beginnen die Narben abzublassen.

Risiken

Akute Komplikationen sind äusserst selten. Doch wie bei jedem operativen Eingriff gibt es gewisse Risiken, wie Blutung, Infektion oder Wundheilungsstörungen. Sie können die Risiken minimieren, indem Sie nicht Rauchen. Schwellungen, die eine Beeinträchtigung des Gesichtsnervs auslösen können, sind sehr selten und meist vorübergehend. Über die genauen Risiken sprechen wir detailliert im Beratungsgespräch.

Kosten

Gerne erörtern wir die Kosten im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs.

EIN NATÜRLICHES

FACELIFTING WIRKT

Kontakt

Wir behandeln Sie gerne nach vorheriger Terminvergabe. Die Terminvergabe erfolgt telefonisch oder nach E-Mail Kontakt. Bitte schreiben Sie uns oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Prof. Dr. med. Hisham Fansa, MBA
Facharzt für Plastische, Rekonstruktive
und Ästhetische Chirugie (FMH)
Chefarzt Plastische Chirurgie

Adresse
Spital Zollikerberg
Trichtenhauserstrasse 20
CH-8125 Zollikerberg